Es geht um mehr als nur ein paar Bienen

Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“  zum Schutz der Artenvielfalt  hat es geschafft. Fast 1,75 Millionen Menschen haben mit ihrer Unterschrift dafür gesorgt, dass in Bayern verschiedene Änderungen des Bayerischen Naturschutzgesetzes vorgenommen werden sollen, um Insekten, Vögeln und anderen Tieren wieder mehr Lebensraum zu verschaffen und den Anteil der Bio-Höfe in Bayern deutlich zu erhöhen. Mit der Annahme des Gesetzentwurfes bringt Bayern eines der weitreichendsten Artenschutzgesetze Europas auf den Weg. In einem weiteren Gesetz und in Ausführungsbestimmungen sollen aber kritische Punkte angepasst und geregelt werden.

Auch in anderen Bundesländern wurden nach dem Erfolg in Bayern entsprechende Volksbegehren auf den Weg gebracht. In Baden-Württemberg wurde die erste Hürde mit 10000 Unterschriften bereits geschafft. Dort sind jetzt mindestens 680 000 Unterschriften der Wahlberechtigten nötig, damit die Landesregierung ebenfalls zu Gesetzesänderungen gezwungen wird.