Hannover ist laut, Augsburg ist leise

Hört, hört: Hannover ist die lauteste Großstadt
Deutschlands. Augsburg und Münster hingegen
liegen in Sachen Lärm ganz am Ende der Skala,
die das Fraunhofer-Institut für Bauphysik anhand
der Lärmkarten der 27 deutschen Großstädte mit
mehr als 250 000 Einwohnern aufgestellt hat.
Wenig überraschend: Der Straßenverkehr macht
überall den meisten Krach. Aber auch Eisenbahn,
Industrie und Flugzeuge lassen den Menschen
vielerorts keine Ruhe. So beträgt der mittlere
Lärmpegel auf  70 Prozent der Fläche Hannovers
mehr als 55 dB(A) – ein Wert, bei dem nach Ansicht
von Fachleuten Lärmschutz durchaus angebracht
wäre. In Münster und Augsburg ist es „nur“ auf
rund 17 Prozent der Fläche lauter als 55 dB(A).